Firmengeschichte

Firmengründer Aquilin Röder

 

Das erste Büro in Augsburg – Aquilin Röder (Firmengründer), Sohn Robert Röder, der heutige Geschäftsinhaber und die beiden Töchter, Ottilie Taubenberger und Marianne Götzfried

 

Die ersten Lagerräume

 

 

1948:
Firmengründung durch Aquilin Röder in der Maximilianstrasse 148 in Augsburg. Die Firma war damals als Ledergroßhandlung für Schuhmacher konzipiert, daher kommt auch der Firmenname „Ledergroßhandlung Aquilin Röder“.

1954:
Umzug in ein eigenes Gebäude in der Jakoberstraße 75 in Augsburg, da das Gebäude in der Maximilianstrasse zu sehr vom Krieg beschädigt war.

1968:
Eintritt von Robert Röder, Sohn von Aquilin Röder, in die Einzelfirma Aquilin Röder.

1974:
Übernahme und Weiterführung der Firma durch Robert Röder. Damals begann der Verkauf von Artikeln für den Orthopädiebedarf. Dadurch erweiterte er das Sortiment und erschloss zugleich eine neue Zielgruppe

1986:
Umwandlung der Einzelfirma in eine GmbH – Hauptgesellschafter Robert Röder

1988:
Übernahme der Firma Elma in Landshut zur Gebietserweiterung.
 
1993:
Neubau eines Bürotrakts mit angeschlossener Lagerhalle in der Gessertshausener Str. 19 in Neusäß-Vogelsang. Die Firma benötigt mehr Platz für ihr Sortiment, mehr Stellplätze und eine bessere Verkehrsanbindung.

1994:
Umzug in den neuen Firmensitz.

1996:
Gebietserweiterung Nürnberg und Umgebung

1998:
Gründung der Ortho-Planet Gruppe mit drei weiteren Partnern
Daraus ergaben sich bessere Einkaufskonditionen, eine bessere Gebietsabdeckung bundesweit, schnellere Auslieferung und die Einführung einer Eigenmarke mit Ortho-Planet Produkten - das macht die Gruppe zum Marktführer in der Branche



2000:
Gebietserweiterung München und Umgebung

2009:
Zertifizierung des Betriebs nach DIN EN ISO 9001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2018, Aquilin Röder Ledergroßhandels-GmbH. All Rights Reserved.